Unsinniger Donnerstag 2018 in der MRS

Auch in diesem Jahr hatte die SMV wieder die Gestaltung des Unsinnigen Donnerstags übernommen. In den ersten drei Stunden erfolgte noch stundenplanmäßiger Unterricht, aber nach der Pause trafen sich die phantasievoll verkleideten Mädchen in der dekorierten Turnhalle, um bei Musik und Spielen einige fröhliche Stunden zu verbringen. Eine besondere Attraktion bot die 10. Klasse, die ihr Motto „Der Bachelor“ überzeugend darstellte: mit einem Pappkartonauto fuhren die gestylten Damen in die Turnhalle ein, begleitet von einer Kamerafrau und einer Tonassistentin. Es erwartete sie Herr Büchner als Bachelor mit einer Vase voller roter Rosen. Tosender Applaus war ihnen sicher.

Durch das Programm führten Elena aus der 7. und Rosina aus der 8. Klasse. Nach einer Eröffnungstanzrunde zu Faschingshits gab es altbewährte Spiele wie das Wettessen von Schokoküssen, „Die Reise nach Jerusalem“ und das Quiz über Werbesprüche. Dazwischen konnten die Schülerinnen immer wieder tanzen oder bei einer Polonaise durch die Turnhalle ziehen.  Bei der Kostümprämierung galt es, die Jury zu überzeugen, die aus den drei Schülersprecherinnen sowie Frau Bach und Herrn Steger bestand. Jede Klasse schickte ihre Favoriten ins Rennen. Die Performance der 10. Klasse und die Vertreterinnen der 7. Klasse bekamen punktgleich die höchste Jurywertung, sodass es zu einem Stechen kam. Am Ende stimmte die Jury einstimmig für die Bachelor-Performance der Zehntklässlerinnen, die sich damit den ersten Preis, eine Veröffentlichung ihres Siegerfotos im Jahresbericht, sicherten. Die ausgelassene Stimmung und das fröhliche Treiben wird vielen noch lange in Erinnerung blieben und alle sind sich einig, dass es auch im kommenden Jahr wieder einen Schulfasching geben soll.

    

Fr. Shaqiri