Verabschiedung Frau Scheffler

Am 02. Februar 2018 wurde ein langjähriges Mitglied der Schulgemeinschaft verabschiedet: Frau Charlotte Scheffler. Neben der gesamten Schulfamilie waren auch einige Ehrengäste zu einer Feier in der Turnhalle eingeladen. Die Feier war sowohl von Tränen des Abschieds, aber auch von Lächeln über viele Begebenheiten während der zurückliegenden Jahre geprägt.

Sämtliche Klassen hatten sich sehr darum bemüht, dass die Feier unvergesslich für Frau Scheffler wurde. Dabei waren Erzählungen über Erlebnisse bis hin zu perfekt einstudierten Gesangsdarbietungen, wobei besonders der Text eines Liedes hervorzuheben ist, der extra passend für Frau Scheffler umgeschrieben wurde.

Darüber hinaus überlegten sich die Schülerinnen jeder Klasse verschiedene Geschenke. Diese waren sowohl äußerst kreativ, als auch mit viel Liebe überlegt und gestaltet. Da Frau Scheffler sogleich nach ihrer Verabschiedung auf Reisen geht, haben sich die Schülerinnen hauptsächlich dahingehend Gedanken gemacht. Vom Kompass, einem Regenschirm mit Glückwünschen, einem Kochbuch bis hin zu einer Schatztruhe und einem Koffer mit brauchbaren Utensilien für die Reise – diese und noch viel mehr persönliche Abschiedsgeschenke waren dabei.

Zur Mitte der Feier hin hielt Frau Hengster eine bewegende Rede zu Ehren Frau Schefflers. Sie schilderte ihr Engagement für die Schulgemeinschaft vom ersten Diensttag an und charakterisierte ihre Lehrerpersönlichkeit mit treffenden Worten. Als Dank überreichte Frau Hengster auch ein Geschenk der Diözese Eichstätt.

Stellvertretend für das Lehrerkollegium übergab Frau Schwerdt ein Geschenk. Dabei berichtete sie in eigens geschriebener Reimform von verschiedenen Erlebnissen aus dem Schulalltag mit Frau Scheffler.

Der 02. Februar war ein nicht zufällig ausgewählter Tag, nein, Frau Scheffler suchte sich gerade diesen Tag für ihre Verabschiedung aus. In ihrer Abschiedsrede erklärte sie ausführlich den Grund. Am 02. Februar – Lichtmess – wurden nämlich in der sogenannten „guten alten Zeit“ auch die Dienstboten entlassen.

Das Schlusslied stimmte die 10. Klasse mit „It’s raining men“ an, da Frau Scheffler dieses so gerne mit den Schülerinnen sang. Es dauerte nicht lange und sämtliche Schülerinnen standen von den Stühlen auf um mitzusingen. Frau Schefflers Mann zögerte auch nicht lange und forderte seine Frau zum Tanz auf.

So endete die Verabschiedung von Frau Scheffler, gelungen von der ersten bis zur letzten Minute.

Fr. Lehmeyer