Projekt YOGA

YOGA in der GTB

Mit einem Probedurchlauf „Yoga“ für die Schülerinnen aller  Klassen der GTB hatte das Projekt begonnen.

An zwei Stunden in der Woche haben nun die Mädchen die Möglichkeit Yoga spielerisch zu erleben und damit regelmäßig etwas Gutes für sich zu tun.

Das Gehirn kann dabei entspannen und nebenbei lernen wir noch etwas über den besseren Umgang mit Stress, so dass sich Körper, Seele und Geist wirklich gut erholen können.

Dabei steht der Aspekt der kreativen Entspannung im Vordergrund und ein gemeinsames Erlernen von harmonischem Miteinander.

In solch einer Stunde erleben wir uns in der Verbindung wie „ein Baum verwurzelt“, oder entdecken die Kraft und den Mut eines „Helden“, öffnen unser Herz in all seiner Schönheit in der „Kobra“  oder genießen die Geschmeidigkeit und Verspieltheit der „Katze“.

Über diese Yoga-Positionen entwickeln wir Achtsamkeit und ein gesundes Körperbewusstsein.

Kurze Meditationen, Singen, kleine Massagen mit Bällen oder Klängen gehören fest dazu.

Das Ende ist immer eine geführte Fantasiereise – im Liegen.

Und dann sind 60 Minuten schon wieder vorbei.

Entspannt? Und wie!

yoga

Tanja Held