Vorhang auf! – Theateraufführung der Mädchenrealschule Marienburg Abenberg – Very British

21. Juli 2014 um 16:24

Am Mittwochabend, den 16. Juli 2014, hieß es Vorhang auf zur Premierenaufführung des Theaterstücks „Keine Freunde! – Keine Feinde?“ Eine weitere Vorstellung wurde am Donnerstagnachmittag aufgeführt.

Frau Hengster, Schulleiterin der Mädchenrealschule, konnte am Mittwochabend ein volles Haus begrüßen. Sie stimmte das Publikum auf diese Kriminalkomödie ohne Blutvergießen ein, bei der 19 Akteurinnen unter der Anleitung der Lehrkräfte Frau Ferle und Frau Franke in diesem Krimi wieder einmal ihr Talent im schauspielerischen Bereich beweisen konnten, verblüffend authentisch in Männerrollen schlüpften und in gelungener Kostümierung das Publikum zum Lachen brachten.

In diesem Stück, welches in detektivischer Manier an den Hercule Poirot der Agatha Christie erinnert und ganz im englischen Stil gehalten ist, werden bekannte Klischees vergnüglich gemischt. So bot sich den Zuschauern ein höchst amüsantes Theatererlebnis.

Es lag Spannung in der Luft, bevor sich der Vorhang zu Keine Freunde! – Keine Feinde?, einer „Kriminalkomödie ohne Blutvergießen“ von B. Peters, öffnete:

„Hier passieren einfach keine Verbrechen“, beklagt sich der leicht begriffsstutzige Sergeant East (Svenja Burkhardt, Kl. 8) gleich zu Beginn. Doch weit gefehlt, denn Lizzie (Hannah Gräfensteiner, Kl. 6), verwöhntes, aber zugleich vernachlässigtes Kind der neureichen Familie Halloway (Antonia Einzinger und Pia-Loreen Hockwin, Kl. 8), wird plötzlich entführt. Auf der Suche nach Spielkameraden wird sie, angelockt von Anne (Antonia Winkler, Kl. 7), von den Ganoven Little Billy (Sophia Hemmerich, Kl. 6) und Big Jack (Aniane Worbs, Kl. 6) in einen Kellerraum gesperrt…

Ausgeklügelte Detektivarbeit vom Meister seines Faches Philipp Bluewater (Julia Pfusch, Kl. 9) ist nun gefragt und ein spannender Krimi in einem beschaulichen englischen Vorort beginnt…

Beeindruckt war das Publikum von der umwerfenden musikalischen Umrahmung der Inszenierung, welche durch alle Höhepunkte der kriminologischen Musikszene führte und durch die Mitarbeit des Schulchors, der Schulband sowie der Solisten ermöglicht wurde.

Sogar die Kulissen, mit ihrer überdurchschnittlichen Größe (3 Metern Höhe und 13 Metern Breite), wurden von den Schülerinnen der 6. Klasse, unter der Anleitung ihrer Kunstlehrerein Anja Klos-Hoffmann, selbst zugeschnitten, entworfen und gestaltet.

Doch dies ist nicht alles. Auch für das leibliche Wohl wurde unter der Anleitung der Verbindungslehrkraft Frau Petra Shaqiri bestens gesorgt und so konnte sich in der Pause gestärkt werden. Ein weiteres Zeichen dafür, dass in dieser Schule alles perfekt organisiert ist, ist auch, dass neben der aktiven Unterstützung der Erzieherinnen der Ganztagesbetreuung sich die Schülerinnen selbst extrem engagierten: Die Mädchen ließen sich neben dem Essens- und Getränkeverkauf auch extra als Parkplatzeinweiserinnen zuteilen um ihren Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

So war dies alles in allem ein gelungener Abend, bei dem man sich bestens aufgehoben wusste!

IMG_9320

IMG_9323

Für weitere Bilder bitte hier klicken.

Schultriathlon in Roth

13. Juli 2014 um 16:31

Am Donnerstag, den 10. Juli 2014, fand mit knapp 600 Startern der Schultriathlon im Freibad Roth statt. Dieses Jahr setzte die Veranstaltung den Startschuss für die kommenden Triathlon Festtage in Roth. Auch unsere Schule schickte sieben Staffelteams ins Rennen, die je 100 Meter schwammen, 5 Kilometer Rad fuhren und 800 Meter liefen. Geschwommen wurde im Freizeitbad, die Rad- und Laufstrecke ging wieder durch den angrenzenden Rothgrund.

IMG_9154

Weitere Impressionen sind hier zu finden.

Update Ergebnisse:

Im Staffelwettbewerb der Mädchen (Altersklasse 2) belegten wir die ersten drei Plätze.

Staffel Mädchen 2:

Platz 1: The manatees (MRS Marienburg Abenberg): Nina Drießlein, Annalena Bretzner, Antonia Einzinger

Platz 2: Prinzessin Lillifee (MRS Marienburg Abenberg): Jana Braun, Anna Müller, Annalena Kruska

Platz 3: Turbo Turtles (MRS Marienburg Abenberg): Franziska Krügler, Nina Lorenz, Luisa Cejpek

Je nach Alter und Wettkampfart galt es für die Schülerinnen und Schüler die Distanzen 50 Meter Schwimmen, 2,5 Kilometer Radfahren und 400 Meter Laufen oder eben 100 Meter Schwimmen, 5 Kilometer Radfahren und 800 Meter Laufen zu absolvieren – entweder alleine oder als Staffel. Geschwommen wurde im Freizeitbad, die Rad- und Laufstrecke ging wieder durch den angrenzenden Rothgrund.Hilpoltstein: Knapp 600 Kinder und Jugendliche bei 9. Schultriathlon im Landkreis Roth – Siegerteams aus Roth und Rednitzhembach – Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/sport/lokalsport/hilpoltstein/Kuehler-Auftakt-der-Triathlon-Festtage;art1725,2936273#plx432793414
Je nach Alter und Wettkampfart galt es für die Schülerinnen und Schüler die Distanzen 50 Meter Schwimmen, 2,5 Kilometer Radfahren und 400 Meter Laufen oder eben 100 Meter Schwimmen, 5 Kilometer Radfahren und 800 Meter Laufen zu absolvieren – entweder alleine oder als Staffel. Geschwommen wurde im Freizeitbad, die Rad- und Laufstrecke ging wieder durch den angrenzenden Rothgrund.Hilpoltstein: Knapp 600 Kinder und Jugendliche bei 9. Schultriathlon im Landkreis Roth – Siegerteams aus Roth und Rednitzhembach – Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/sport/lokalsport/hilpoltstein/Kuehler-Auftakt-der-Triathlon-Festtage;art1725,2936273#plx432793414

Je nach Alter und Wettkampfart galt es für die Schülerinnen und Schüler die Distanzen 50 Meter Schwimmen, 2,5 Kilometer Radfahren und 400 Meter Laufen oder eben 100 Meter Schwimmen, 5 Kilometer Radfahren und 800 Meter Laufen zu absolvieren – entweder alleine oder als Staffel. Geschwommen wurde im Freizeitbad, die Rad- und Laufstrecke ging wieder durch den angrenzenden Rothgrund.Hilpoltstein: Knapp 600 Kinder und Jugendliche bei 9. Schultriathlon im Landkreis Roth – Siegerteams aus Roth und Rednitzhembach – Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/sport/lokalsport/hilpoltstein/Kuehler-Auftakt-der-Triathlon-Festtage;art1725,2936273#plx432793414
Je nach Alter und Wettkampfart galt es für die Schülerinnen und Schüler die Distanzen 50 Meter Schwimmen, 2,5 Kilometer Radfahren und 400 Meter Laufen oder eben 100 Meter Schwimmen, 5 Kilometer Radfahren und 800 Meter Laufen zu absolvieren – entweder alleine oder als Staffel. Geschwommen wurde im Freizeitbad, die Rad- und Laufstrecke ging wieder durch den angrenzenden Rothgrund.Hilpoltstein: Knapp 600 Kinder und Jugendliche bei 9. Schultriathlon im Landkreis Roth – Siegerteams aus Roth und Rednitzhembach – Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/sport/lokalsport/hilpoltstein/Kuehler-Auftakt-der-Triathlon-Festtage;art1725,2936273#plx432793414
Je nach Alter und Wettkampfart galt es für die Schülerinnen und Schüler die Distanzen 50 Meter Schwimmen, 2,5 Kilometer Radfahren und 400 Meter Laufen oder eben 100 Meter Schwimmen, 5 Kilometer Radfahren und 800 Meter Laufen zu absolvieren – entweder alleine oder als Staffel. Geschwommen wurde im Freizeitbad, die Rad- und Laufstrecke ging wieder durch den angrenzenden Rothgrund.Hilpoltstein: Knapp 600 Kinder und Jugendliche bei 9. Schultriathlon im Landkreis Roth – Siegerteams aus Roth und Rednitzhembach – Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/sport/lokalsport/hilpoltstein/Kuehler-Auftakt-der-Triathlon-Festtage;art1725,2936273#plx432793414

Je nach Alter und Wettkampfart galt es für die Schülerinnen und Schüler die Distanzen 50 Meter Schwimmen, 2,5 Kilometer Radfahren und 400 Meter Laufen oder eben 100 Meter Schwimmen, 5 Kilometer Radfahren und 800 Meter Laufen zu absolvieren – entweder alleine oder als Staffel. Geschwommen wurde im Freizeitbad, die Rad- und Laufstrecke ging wieder durch den angrenzenden Rothgrund.Hilpoltstein: Knapp 600 Kinder und Jugendliche bei 9. Schultriathlon im Landkreis Roth – Siegerteams aus Roth und Rednitzhembach – Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/sport/lokalsport/hilpoltstein/Kuehler-Auftakt-der-Triathlon-Festtage;art1725,2936273#plx432793414
Je nach Alter und Wettkampfart galt es für die Schülerinnen und Schüler die Distanzen 50 Meter Schwimmen, 2,5 Kilometer Radfahren und 400 Meter Laufen oder eben 100 Meter Schwimmen, 5 Kilometer Radfahren und 800 Meter Laufen zu absolvieren – entweder alleine oder als Staffel. Geschwommen wurde im Freizeitbad, die Rad- und Laufstrecke ging wieder durch den angrenzenden Rothgrund.Hilpoltstein: Knapp 600 Kinder und Jugendliche bei 9. Schultriathlon im Landkreis Roth – Siegerteams aus Roth und Rednitzhembach – Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/sport/lokalsport/hilpoltstein/Kuehler-Auftakt-der-Triathlon-Festtage;art1725,2936273#plx432793414

Der Schulbibelkreis stellt sich vor

9. Juli 2014 um 18:45

Seit September 2013 gibt es an unserer Schule einen Schulbibelkreis. Hier treffen sich jeden Montag von 13:15 bis 13:45 Uhr Schülerinnen aus allen Jahrgangsstufen. Die Teilnahme ist freiwillig und variabel, die Schülerinnen können kommen, wann sie Zeit und Lust dazu haben. Vom Schulbibelkreisteam wird jedesmal eine kleine Andacht, die musikalisch unterstützt wird, vorbereitet. Die Mädels beten gemeinsam für ihre Anliegen in der Schule oder im Privaten. Ebenso werden Informationen über Jugendgottesdienste oder andere kirchliche Veranstaltungen, die in der Umgebung stattfinden, ausgetauscht.
An Ostern startete der Schulbibelkreis einen kleine Aktion an unserer Schule, welche auch in anderen bayerischen Realschulen durchgeführt wurde. Die Mitglieder verteilten an alle Schülerinnen und Lehrer Glückskekse, die einen Segensspruch beinhalteten.
Im Schuljahr 2014/15 soll es wieder einen Schulbibelkreis geben und wir würden uns sehr über neue Teilnehmerinnen freuen.

Judith M.

IMG_9099       IMG_9100

Sportfest

7. Juli 2014 um 20:58

Bei strahlendem Sonnenschein und super Sportlerwetter fand am Donnerstag, den 03.07.2014 unser Sportfest statt. Auf den Anlagen der DJK Abenberg haben sich unsere Schülerinnen im Weitsprung, Laufen, Weitwurf und Kugelstoßen gemessen. Erstmals fand auch ein Fußballspiel in den verschiedenen Klassen statt und es wurden zahlreiche Tore erzielt. Den abschließenden Staffellauf um den großen Sportplatz gewann am Ende unter tosendem Applaus die 8. Klasse.

IMG_9086 IMG_9085

IMG_9083IMG_9081

 

IMG_9077IMG_9074

Segnungsgottesdienst für die Abschlussklassen

4. Juni 2014 um 15:57

Am Mittwoch, den 04.06.2014 fanden sich unsere beiden Abschlussklassen, die Schulleitung, Eltern und das Lehrerkollegium in der Stillakirche ein, um sich gemeinsam im Gebet auf die schriftlichen Abschlussprüfungen einzustimmen. Pfarrer Brand und Pfarrer Brendel sprachen den Klassen 10a und b Mut und Vertrauen zu und spendeten ihren Segen für die bevorstehenden Herausforderungen.

IMG_9023