Tag der offenen Tür am Samstag, 01. Dezember 2018  von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr an der Mädchenrealschule in Abenberg

26. November 2018 um 20:13

Die Mädchenrealschule Marienburg Abenberg lädt alle an der Schule Interessierten, Eltern, Geschwister und Ehemalige herzlich zum Tag der offenen Tür am Samstag, 01. Dezember 2018 von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr ein. Für Eltern besteht an diesem Tag die Möglichkeit, ihre Tochter zum Übertritt in die Realschule für das Schuljahr 2019/20 voranzumelden und sich über das Konzept der Ganztagsbetreuung zu informieren. Neben Kaffee, dem beliebten Kuchenbuffet und herzhaften Speisen gibt es im weihnachtlich geschmückten Schulhaus ein buntes, abwechslungsreiches Programm: Schülerinnen präsentieren Ausstellungen zum Themen wie „100 Jahre Bayern“, „Schöpfung erspüren“ und „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Aktiv können die Gäste an Aktionen zum Thema Upcycling und Umweltschutz teilnehmen und werden zum Basteln eingeladen. Auch Sportaufführungen und IT-Präsentationen zum Thema „Schulleben an der MRS“ werden gezeigt. Die Abschlussschülerinnen gewähren den Besuchern Einblicke in ihre Abschlussfahrt an den Gardasee. Am traditionellen Adventsbasar mit überwiegend selbstangefertigten Arbeiten können z. B. passende Weihnachtsgeschenke gefunden werden, damit wird die Missionsarbeit der Abenberger Ordensschwestern in Tansania und Brasilien unterstützt. Außerdem führen die Paulusschwestern aus Nürnberg wieder den Verkauf von Büchern, CDs und Kalendern durch. Die Schulgemeinschaft der Mädchenrealschule Marienburg freut sich sehr auf Ihren Besuch.

Teilnahme am „Weltvorlesetag“ der Stiftung Lesen am 16.11.2018

26. November 2018 um 20:11

Auch in diesem Schuljahr wurde die Tradition fortgesetzt und den Schülerinnen der beiden 5. Klassen und der 6. Klasse wurde von Schülerinnen höherer Klassen und von Lehrkräften vorgelesen. Als Lesepaten hatten sich drei Schülerinnen und drei Lehrkräfte bereiterklärt. In der Klasse 5a las die Neuntklässlerin Melina Fiedler aus dem Buch „Der geheimnisvolle Traum“ von Claudia Frieser und konnte durch ihren spannenden Vortrag das Interesse der Schülerinnen sofort gewinnen. Anschließend präsentierte die Deutschlehrkraft Frau Shaqiri einen Ausschnitt aus dem Buch „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“. Die Klasse 5b bekam durch den Lesebeitrag von Hannah Schätz, die ebenfalls die 9. Klasse besucht, einen Einblick ins Mittelalter durch das Buch „Oskar und das Geheimnis der verschwundenen Kinder“ von Claudia Frieser. Zudem sorgte die Deutschlehrkraft Frau Lange mit ihrem ausgewählten Buch „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ von Andreas Steinhöfel für ein witziges Hörerlebnis. Mit dem Buch „Conni“ entführte die Achtklässlerin Mia Auernhammer ihre Zuhörer der 6. Klasse in ein spannendes Erlebnis auf dem Pferdehof. Danach setzte der Englischlehrer Herr Abel eine Szene aus Joanne K. Rowlings Buch „Harry Potter und der Stein der Weisen“ lebendig in Szene, was bei den Schülerinnen besonders gut ankam.
Dass Vorlesen immer auch eine Anregung zum Weiterlesen darstellt, darin waren sich alle einig. In diesem Sinne soll es auch im kommenden Schuljahr wieder eine Aktion am Weltvorlesetag geben.

Fr. Shaqiri

Fotowettbewerb

9. November 2018 um 10:50

Für das Titelbild des diesjährigen Jahresberichts starten wir wieder einen Wettbewerb. Wir suchen ein Titelbild passend zum Schuljahresthema “Schöpfung bewahren”.

Weitere Infos findet Ihr hier: Fotowettbewerb

Praktikumswoche der neunten Klassen

10. Oktober 2018 um 20:47

Am Montag, den 17.09.2018, begann für die Klassen 9 a und 9 b ein einwöchiges Betriebspraktikum. In dieser Woche besuchten die Schülerinnen verschiedene Betriebe. Dort schnupperten sie beispielsweise in die Berufe der Steuerfachangestellten, der Logopädin, der Pferdewirtin oder der Werkzeugmechanikerin hinein, damit sie die verschiedenen Tätigkeiten kennenlernten und sich somit leichter entscheiden können, welchen Beruf sie erlernen möchten.

Die Mädchen durften verschiedene Aufgaben ausprobieren, wie das Bedienen, das Zeichnen von Grundrissen und das Verbuchen von Rechnungen, aber die Schülerinnen mussten auch beim Aufräumen assistieren. Eine Neuntklässlerin durfte in ihrem Praktikum sogar selbst einen Ring herstellen, der ihr als Erinnerung dient.

Täglich verbrachten die Schülerinnen ca. sieben Stunden in den Betrieben und hatten etwa 30 Minuten bis eine Stunde Pause.

Manche Arbeitgeber überreichten den Praktikantinnen am Ende der interessanten und lehrreichen Woche ein Geschenk.

Im Fach Wirtschaft und Recht verfasste jede Schülerin einen Bericht über das Praktikum.

Insgesamt war es eine ereignisreiche und prägende Woche.

Klasse 9b

Gardasee – Salò – 10. Klasse

1. Oktober 2018 um 18:18

Am Montagmorgen, den 17.09.2018 starteten wir um 8:00 Uhr unserer Busreise nach Salò an den Gardasee. Die Busfahrt war extremst lustig und alle hatten super Laune. Wir waren auch sehr froh, so einen tollen Busfahrer wie Steffen zu haben. Während der kompletten Fahrt lief gute Musik. Nach circa neun Stunden Fahrt und mehreren Pausen erreichten wir endlich unser Hotel Betty. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, gab es Abendessen. Danach hatten wir bis 21:45 Uhr Ausgang, erkundeten ein wenig die Stadt und aßen unser erstes Eis.

Den ganzen Bericht finden Sie hier …