Anmeldung zum Elternsprechtag 5 – 10

24. April 2018 um 11:00

Hier finden Sie am Freitag, den 27.04.2018 ab 18 Uhr bis Dienstag, den 01.05.2018 bis 18 Uhr den Link zur Anmeldung für die Elternsprechzeiten.

Link: https://www.esis-buchung.de/MMA.php

Anleitung-Online-Buchungssystem

Impressionen aus dem Kunstunterricht

18. April 2018 um 10:13

Gestaltung von Schrifttypen

     

Ballettbesuch „Der Nussknacker“ der 9. Klasse

18. April 2018 um 10:07

Am 27.03.2018 besuchten 27 Schülerinnen und die Lehrkräfte Frau Weidler und Frau Henkelmann das Staatstheater in Nürnberg. Doch bevor wir uns das Ballett „Der Nussknacker“ von Peter I. Tschaikowsky ansahen, gingen 20 Mädchen ins Burgerrestaurant „Hans im Glück“, um sich die Vorstellung nicht mit leerem Magen ansehen zu müssen.

Den ganzen Bericht finden Sie hier …

Vorösterlicher Gottesdienst

29. März 2018 um 12:00

Sind wir bereit? – Berufen zum Jünger sein

Das Motto des diesjährigen vorösterlichen Gottesdienstes am 23.03.2018 lautete: „Berufen zum Jünger sein“

Zentrale Stelle war die Berufung der vier ersten Jünger am See Genezareth. Sie ließen auf der Stelle alles liegen und folgten Jesus nach, so begeistert waren sie von ihm. Würden wir das auch machen? Sind wir auch so von Jesus begeistert? Haben wir Sehnsucht nach ihm? Oder überdeckt der Alltag unseren Glauben vollkommen?

Gerade das kommende Osterfest soll Aufbruch in unserem oder zu einem lebendigeren Glauben sein!

Der Gottesdienst fand um 10:50 Uhr statt. Wie gewohnt waren diesmal die Konfessionen getrennt. Die Evangelischen feierten in der Kirche im Seniorenzentrum, die Katholischen in der Stilla-Kirche.

Pfarrer Brand zelebrierte den katholischen Gottesdienst.

Schulskifahrt im März 2018

29. März 2018 um 10:14

Am 04. März 2018 war es wieder soweit! Knapp 60 Schülerinnen, Lehrer und Betreuer der Mädchenrealschule Marienburg fuhren voller Vorfreude ins Skilager nach Tirol, in die wunderschöne Wildschönau. Die Fahrt von Abenberg bis an die österreichische Grenze verlief sehr ruhig und entspannt. Aber als die ersten Berge und dann die engen Serpentinen kamen, hingen alle mit den Handys und Fotoapparaten an den Fenstern.

Den ganzen Bericht finden Sie hier …