Der Tag begann mit einem ökumenischen Gottesdienst mit Pfarrer Brand und Pfarrer Brendel in der Stillakirche, bei dem mittels eines Anspiels gezeigt wurde, welche Teile des Weges bereits abgeschlossen sind und welche die Schülerinnen noch gehen werden. Pfarrer Brendel legte in seiner Predigt dar, dass auch die weiteren Wegabschnitte und -kreuzungen mit Gottes Hilfe und Schutz hürdenlos begangen werden können. Als bekräftigendes Zeichen für diese Worte wurden die Schülerinnen bei der Segnung als Stärkung für den neuen Lebensabschnitt gesalbt.

Den ganzen Bericht finden Sie hier …