Inner- und außerschulische Hilfsangebote

ÜBER DEPRESSIONEN AN SCHULEN AUFKLÄREN

Die Aufklärung über psychische Erkrankungen, insbesondere auch über Depression und Angststörungen, ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, zu der auch die Schulen einen wichtigen Beitrag leisten können. 

In der Welt der Jugendlichen spielen Gesundheitsförderung und auch Themen wie psychische Gesundheit und Umgang mit Stress eine wichtige Rolle.

An Schulen sind die regionalen Schulpsychologinnen, Schulpsychologen und Verbindungslehrkräfte vor Ort erste Ansprechpartner für Kinder und Jugendliche zu seelischen Notlagen, die über Schulprobleme hinausgehen. Um eine frühe Diagnose und die entsprechende Therapie zu ermöglichen, übermitteln sie vor Ort wichtige und aktuelle Hinweise zu Beratungsstellen, Ärzten, Therapeuten und Kliniken im jeweiligen Schulumfeld.

Innerschulische und außerschulische Hilfsangebote bei Depressionen und Angststörungen

MRS

Vertrauenslehrkraft Frau 
Nadine Matejka

Staatliche Schulpsycholgin

Frau Sabine Kirchner-Irmer

Staatliche Schulberatungsstelle Mittelfranken

Tel.: 0911 5867610

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Erziehungsberatungsstelle des Landkreises Roth

Tel.: 09171 4000

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Krisendienst Mittelfranken

Erziehungsberatung Roth-Schwabach der Caritas

Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V.

Telefonseelsorge

Kontakt

Mädchenrealschule Marienburg Abenberg der Diözese Eichstätt
Marienburg 1
91183 Abenberg

Schulleitung: Frau Hengster
Sekretärin: Frau Opalla

Fax: 09178 99778-214