Ein Herz für Mensch und Tier: Soziales Engagement der Abenberger Realschülerinnen zur Weihnachtszeit

Die Mädchenrealschule setzt sich erneut für andere ein, diesmal mit Unterstützung für Mensch und Tier. Am Tag der offenen Tür, der coronabedingt zwei Jahre lang nicht stattfinden konnte, organisierte die Ganztagsbetreuung den Basarverkauf, die Einnahmen in Höhe von 360 € werden an die Schwestern von der Schmerzhaften Mutter in Brasilien und Tansania gespendet. Mit diesem Geld kann die Arbeit der Ordensschwestern in Afrika und Südamerika für Frauenprojekte, Projekte für die Gesundheitsfürsorge, Engagement für Kindergarten und Schulen, ebenso Wasserprojekte und Hilfe zur Selbsthilfe unterstützt werden. Weiter gehört es zur Tradition an der MRS, dass sich die gesamte Schulfamilie an der Aktion „Jeder Bürger 1€“ beteiligt, dabei wurden 273 € gesammelt. Eine Freude wollten die Schülerinnen auch den Senioren im Caritas-Seniorenzentrum St. Josef bereiten, indem sie unterschiedlichste Weihnachtskarten mit liebevollen Motiven und Weihnachtsgrüßen bastelten. Eine Schülerin aus der Klasse 5 sagte, dass sie Menschen, die vielleicht nicht im Kreise ihrer Familie das Fest der Liebe feiern können, eine kleine Freude machen wollte. Sie möchte mit ihrer Karte Licht in alle Herzen bringen.

Das Herz der Schülerinnen schlägt aber auch für Tiere. Der Betrag einer Pausenverkaufsaktion in Höhe von 235,80 € spendete die Schule an „Tierhilfe Franken“. Die Mädchen gaben unterschiedliche Gründe für ihren Einsatz für Tiere an, so sagte z. B. eine Schülerin, dass sie selbst einen Hund zuhause habe, der früher auf der Straße lebte, und sie möchte, dass alle Tiere ein Heim haben. Empathie, Mitgefühl und Einsatzbereitschaft für andere ist an der MRS spürbar.

Pamela Zschunke

Kontakt

Mädchenrealschule Marienburg Abenberg der Diözese Eichstätt (KdöR)
Marienburg 1
91183 Abenberg

Schulleitung: Frau Hengster
Sekretärin: Frau Opalla

Fax: 09178 99778-214